Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl – ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Heraus­forderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufs­bilder, beste Voraus­setzungen für eine berufliche Weiter­entwicklung und familien­freundliche Arbeits­bedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile!

Bürgerbeteiligung zu stärken – auch weit über den gesetzlich vorgesehenen Rahmen hinaus – ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Heidelberg. Mitgestaltende Bürger­beteiligung an kommunalen Planungs- und Entschei­dungs­prozessen soll dazu beitragen, mehr Transparenz zu schaffen, das Vertrauen zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik zu stärken und eine Kultur der Beteiligung zu entwickeln.

Beim Amt für Stadt­entwicklung und Statistik der Stadt Heidelberg ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle in Teilzeit mit 27 Wochen­stunden als

Koordinatorin/Koordinator Bürgerbeteiligung (m/w/d)

in der Abteilung Koordinierungsstelle Bürger­beteiligung zu besetzen. Eine Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre. Die Bezahlung erfolgt nach Entgelt­gruppe 12 des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei entsprechender Bewährung und abhängig von der Entwicklung des Aufgaben­bereichs ist eine weitere Perspek­tive nach Entgeltgruppe 13 TVöD-V nicht ausgeschlossen.


Aufgaben

Die Abteilung Koordinierungsstelle Bürger­beteiligung ist als Schnittstelle zwischen Verwaltung, Bürgerschaft und Politik Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den "Leitlinien für mit­gestaltende Bürgerbeteiligung in Heidelberg". Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • ideenreiche Mitgestaltung der Bürger­beteiligungspraxis in Heidelberg
  • kontinuierliche Weiter­entwicklung der Heidelberger Leitlinien für mit­gestaltende Bürger­beteiligung
  • Beratung der Fachämter bei der Konzeption, Vorbereitung und Durch­führung von Bürger­beteiligung zu Vorhaben der Stadt und externer Projekt­träger: Entwicklung des Beteiligungs­konzepts, Anwendung von unter­schied­lichen Formaten, Unter­stützung bei der inhalt­lichen und strategischen Vorbereitung von Veranstaltungen zur Bürger­beteiligung
  • Vernetzung mit allen Fachämtern zum Stand der aktuell laufenden Vorhaben der Stadt (Vorhabenliste)
  • Zusammenarbeit mit externen Moderations­büros
  • Vertretung der Koordinie­rungs­stelle Bürger­beteiligung in fach­bezogenen Bundes­netz­werken

Profil
  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Magister/Master) im Bereich der Politik, Soziologie, Medien- und Kommunikations­wissenschaft, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der inhaltlichen und methodischen Ausgestaltung und Durch­führung von Bürger­beteiligungs­verfahren
  • praktische Erfahrungen in der Moderation und eine lösungs­orientierte Arbeits­weise bei unter­schiedlichen Interessen­lagen und Konflikten
  • Kreativität sowie Offenheit für neue Ideen und Arbeitsformen

Für die tägliche Arbeit ist erforderlich, dass Sie eine gute Kommunikations­fähigkeit besitzen, selbst­sicher nach innen und außen auftreten sowie gerne mit Menschen arbeiten. Gleichzeitig sollten Sie zeitliche Flexibilität mitbringen, da Termine und Veranstal­tungen auch außerhalb der üblichen Büro­zeiten statt­finden können.


Wir bieten
  • ein sehr gutes Arbeitsklima und hohes Gestaltungs­potenzial in interessanten und abwechs­lungs­reichen Themen­feldern
  • vielfältige Angebote zur Förderung der Verein­barkeit von Beruf, Karriere und Familie
  • vielseitige Bausteine der Personal­entwicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fort­bildungs­programm) und damit ideale Rahmen­bedingungen für Ihre beruf­liche und persönliche Weiter­entwicklung
  • kostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesund­heits­relevanten Themen im Rahmen der betrieb­lichen Gesundheits­förderung
  • Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar

und vieles mehr.